Ernährung: Spektrumserweiterung im Schneckentempo

Der Name ist Programm. Pommes bestimmen mein Essen. Aber davon alleine lebt und läuft es sich wohl nicht so gut.

Ich habe bei vielen Lebensmittel eine hohe Abneigung diese zu essen oder gar nur zu probieren. Deshalb ist es schwer meine Essgewohnheiten zu verändern. Damit ich dies doch tue bewege ich mich in kleinsten Schritten vorwärts – und manchmal auch seit- oder rückwärts. Einen dieser Mikroschritte habe ich schon letztens getan, als ich Hanfpulver ausprobiert habe.

Abgesehen von Säften stellt die Banane das einzige Obst dar, welches ich esse. Mein Mikroschritt diese Woche war es bei meinen neuen Shake eine der beiden Bananen durch eine Avocado zu ersetzen. Auf Avocados kam ich unter anderem durch das Buch von Rich Roll. Also testete ich die neue Mixtur und kam zu dem Schluss: Trinkbar!

Trinkbar ist für mich schon ein voller Erfolg. Ich erwarte zunächst gar nicht, dass mir etwas Neues gut schmeckt. Trink- oder essbar ist für mich schon hervorragend. Und ich würde sogar sagen, dass es ein bisschen besser als trinkbar war. Natürlich nicht wegen der Avocado, sondern weil deren Geschmack etwas untergeht im Shake.

Ich bin noch weit davon entfernt eine Avocado einfach so zu essen. Aber ich krieche immerhin vorwärts, im Schneckentempo.

2 thoughts on “Ernährung: Spektrumserweiterung im Schneckentempo

  1. Hey Erik,

    ich mag deinen nüchternen und kurzsätzigen Schreibstil. Mach dir keine Vorwürfe, wenn du bislang wenig Pflanzen magst. So kannst du dich selbst Schritt für Schritt an eine jeweilige Gemüse- oder Obstsorte gewöhnen und sie selbst für dich entdecken. Wie stehst du zu Pilzen? Kannst du dich daran wagen?

  2. Hi Backenzahn,

    über Pilze habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht. Das wäre vielleicht eine Idee. Da muss ich vielleicht mal demnächst etwas recherchieren. Allgemein kann ich mich besser motivieren etwas zu probieren, je höher die positiven Auswirkungen auf meine Gesundheit sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.