Training mit Plan: Von C über B nach A

Seit Ende November trainiere ich mit Plan. Gemacht habe ich mir den mit Hilfe der Trainingsbibel für Triathleten von Joel Friel. Genauer gesagt mit der englischen Ausgabe davon. Für meinen Ironman 70.3 in Wiesbaden im August will ich ein wenig strukturierter an mein Training herangehen. Ich befolge sicherlich noch nicht alle sinnigen Ratschläge aus dieser Bibel, aber immerhin ein paar. Davor habe ich mich nur grob an vorgefertigte Trainingspläne orientiert, die maximal 6 Wochen umspannten. Am Anfang waren diese aus Das große Laufbuch: Vom richtigen Einstig bis zum Marathon von Herbert Steffney und später suchte ich mir welche im Internet.

Joel Friel spricht, wie andere Athleten und Trainer auch, von Rennen mit unterschiedlicher Priorität. Ich habe mich diese Woche zu zwei weiteren Triathlons angemeldet und damit stehen meine wichtigsten Rennen der Priorität A und B bis August fest.

In St. Neots habe ich letztes Jahr bereits einen olympischen Triathlon bestritten. So kann ich gut die Zeiten miteinander vergleichen. Außerdem komme ich dort einfach mit dem Zug hin und in Sichtweite des Starts mein Zelt aufschlagen.

Als Priorität C werde ich noch an ein paar Parkruns teilnehmen. Parkrun ist eine hervorragende Sache hier in England von der ich irgendwann noch näher berichten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.